Hinweis: Das Amtsgericht Cottbus hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

AG Cottbus

landesweit

Ausbildung und Beruf

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

  6 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 6)
 

Formulare zum Laden (Verfahren der ordentlichen Gerichtsbarkeit)

Formulare des Brandenburgischen Oberlandesgerichtes

Bundeseinheitliche Formulare

Fragebogen zum Versorgungsausgleich 

 

Stand: 28.10.2017

Wissenswertes zur Prozesskostenhilfe

Wer erhält Prozesskostenhilfe (PKH)/Verfahrenskostenhilfe (VKH) ? Jede Person, die nach ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die Kosten der Prozessführung nicht, nur zum Teil oder nur in Raten aufbringen kann. Wann man von den Gerichtskosten und den Kosten des eigenen Anwalts völlig befreit ist, bzw. in welchen Fällen eine Ratenzahlungsverpflichtung besteht, ist nachfolgend dargestellt. Die prozessführende Partei hat allerdings ihr Vermögen einzusetzen, soweit dies zumutbar ist. Zum Vermögen gehören insbesondere auch ein zu erwartender Anspruch auf Prozesskostenvorschuss (z. B. nach Unterhaltsrecht gegen einen Ehegatten) oder ein Anspruch auf Versicherungsschutz hinsichtlich der Prozesskosten (z. B. gegen eine Rechtsschutzversicherung).

PKH-Antrag/VKH-Antrag zum Herunterladen (hier)

ausführlicher Text

Wissenswertes zur Beratungshilfe

Wer ist berechtigt, Beratungshilfe in Anspruch zu nehmen?
Beratungshilfe kann in Anspruch genommen werden, wenn der rechtsuchenden Person Prozesskostenhilfe nach den Vorschriften der Zivilprozessordnung ohne einem eigenen Beitrag zu den Kosten zu gewähren wäre.

Worin besteht Beratungshilfe?
Die Beratungshilfe bedeutet zum einen, dass man sich in rechtlichen Dingen fachkundigen Rat holen kann. Da es nicht immer ausreicht, nur beraten zu werden, sondern es in vielen Fällen auch notwendig ist, bei Auseinandersetzungen Hilfe und Unterstützung auch etwa gegenüber Behörden zu erhalten, umfasst die Beratungshilfe insoweit auch die Vertretung. Man muss also nicht selber "böse" Briefe schreiben, was man oftmals gar nicht kann, sondern man kann dies getrost dem überlassen, an den man sich wegen der Beratungshilfe gewandt hat.

ausführlicher Text

Hinterlegungssachen

Formulare zum Laden (Stand 23.12.2014)

Download:
HS 1 Antrag auf Annahme von Geldhinterlegungen (§ 8 BbgHintG)   (application/pdf  11.3 KB)
HS 001a Antrag auf Annahme von Geldhinterlegungen - Sicherheitsleistung im Prozess -.pdf   (application/pdf  11.4 KB)
HS 001b Antrag auf Annahme von Geldhinterlegungen - § 18 a VermG.pdf   (application/pdf  10.8 KB)
HS 001c Antrag auf Annahme von Geldhinterlegungen § 10 GBBerG.pdf   (application/pdf  11.9 KB)
SixCms\HS 002 Antrag auf Annahme einer Werthinterlegung.pdf   (application/pdf  11.9 KB)

Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter und Treuhänder

Hier können Sie den Antrag auf Eintragung in die Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen des AG Cottbus herunterladen. 

Download:
Insolvenzverwalter - Fragebogen   (application/pdf  35.3 KB)

Insolvenzsachen

Formulare zum Laden (Stand 23.12.2014)

Download:
Antrag Stundung Verfahrenskosten Insolvenzverfahren   (application/pdf  487.4 KB)
Erklärung über die pers. und wirtschaftlichen Verhältnisse   (application/pdf  99.1 KB)
Merkblatt Stundung Verfahrenskosten   (application/pdf  75.2 KB)
Fragebogen Eigenantrag Insolvenz natürliche Personen   (application/pdf  3.3 MB)
Formulare_Verbraucherinsolvenz_7_2014.pdf   (application/pdf  327.5 KB)
Fragebogen Regelinsolvenzverfahren juristische Person   (application/pdf  77.4 KB)
Antrag Negativbescheinigung   (application/pdf  65.1 KB)

  6 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 6)